Zwei sonntäglich musikalische Hochgenüsse in St. Josef in Herzogenrath-Straß

Alle nicht nur aus der Gemeinde und dem Sozialraum Straß kommenden Menschen dürfen sich für die nächsten beiden Sonntage auf besondere Ereignisse in musikalischer Hinsicht mehr als freuen.

Zunächst wird am 8. Juli um 11 Uhr die sogenannte "Gospel Mass" des Komponisten und Dirigenten Robert Ray zu hören sein, der die traditionellen Teile der lateinischen Messe stilistisch zwischen Gospel, Rock und Pop neu verortet hat. Gestaltet wird diese besondere Messe im Rahmen eines ökumenischen Chorprojekts vom Kirchenchor St. Barbara aus Pannesheide unter Leitung von Stephan Renkens und vom Regenbogenchor der evangelischen Lydia-Gemeinde unter Leitung von Andrea Leersch-Krüger, sowie vom Pianisten Christoph Eisenburger und vom Schlagzeuger Hans-Günther Eisele.

Schon am darauf folgenden Sonntag, 15. Juli, dem dann schon ersten Sommerferiensonntag, gastiert der weltberühmte gemischte und etwa 40 Personen starke Chor "Singing Ambassadors"- ein Univesitätschor von den Philippinen-  auf Einladung des kirchlichen Hilfswerkes MISEREOR und der Projektgruppe Malabon im Rahmen der pfarrlichen Kulturreihe "5 vor 12" ebenfalls wieder in der Straßer Kirche und gestaltet eineirseits den Gottesdienst wie immer ab 11 Uhr  musikalisch mit und gibt- wie bei diesem Kulturformat üblich- direkt im Anschluß an die Messe noch eine konzertante etwa einstündige Zugabe.

Es gibt natürlich keinen Eintritt, jedoch wird am Ende oder wann immer man gehen muß und mag um eine Spende für die Projektarbeit von MISEREOR und der Projektgruppe Malabon auf den Philippinen gebeten.

Die Straßer Josefsgemeinde und natürlich auch die Auführenden hoffen inständig, die Besucher für diese beiden Ereignisse begeistern zu können.

Datum:02.07.2018

Pressearchiv

FilterungArtikelsuche von

bis



 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath