Altglascontainer (richtige Befüllung und Standorte)

Richtige Abfalltrennung - das kommt in die Altglascontainer


Der wichtigste Rohstoff für neue Glasverpackungen ist und bleibt Altglas.

Nach den Bestimmungen der Satzung über die Abfallentsorgung in der Stadt Herzogenrath der Abfallsatzung der RegioEntsorgung AöR sind Glasabfälle von den übrigen Abfällen getrennt zu halten und einer gesonderten Entsorgung zuzuführen.

Alte Glühbirnen, kaputte Fensterscheiben oder ausgediente Neonröhren – sie bestehen zwar alle ebenfalls zum überwiegenden Teil aus Glas und sind im Altglascontainer doch völlig fehl am Platz!

Wer denkt, er unterstützt das umweltfreundliche Recycling, indem er dieses „Altglas“ in die Depotcontainer wirft, irrt sich leider gründlich.

Zu Ihrer Informationen geben Ihnen die AWA-Abfallberatung und Ihre Stadtverwaltung nachfolgend einige Tipps, welche Abfälle in die im Stadtgebiet aufgestellten Altglascontainer gehören:

                                                                                                            Wichtig!:

In die Altglascontainer darf während der zugelassenen Einwurfzeiten (werktags in der Zeit von 07.00 Uhr bis 20.00 Uhr) ausschließlich Behälterglas, wie z.B. Einweg-Glasflaschen, Konserven- und Joghurtgläser, nach Farben getrennt (weiß, grün, braun) eingefüllt werden! Das ist sehr wichtig, denn aus kunterbunt zusammengewürfelten Glasscherben lässt sich nur schwer wieder eine bestimmte Glasfarbe herstellen.

Blaues und rotes Altglas gehören zum Grünglas, denn Grünglas kann den größten Anteil an Fremdfarben aufnehmen.

Folgende beispielhaft genannten Abfälle, die zwar im Wesentlichen ebenfalls aus Glas bestehen, dürfen nicht in die Altglascontainer eingefüllt werden dürfen:

Glühbirnen...
... enthalten zum Beispiel einen Metallfaden, der das Recycling stört.

Fenster- und Autoglas...
... enthält ebenfalls Bestandteile, wie z.B. Isolierungsschichten beim Fensterglas oder ein Kunststoffüberzug beim Autoglas, die sich nicht mit dem Behälterglas vertragen.

Neonröhren und Energiesparlampen...
... sind mit einem chemischen Gas gefüllt, daher zählen sie zum Sondermüll und müssen getrennt von den übrigen Abfällen, z.B. über das Schadstoffmobil oder auf der Mülldeponie Alsdorf-Warden, entsorgt werden.

Kristallgas (z.B. in Lüstern und alten Trinkgläsern)...
... enthält ein Oxid, das einfallendes Licht bricht. Beim Einschmelzen wird die Qualität der anderen Gläser beeinträchtigt.

Ceran, Pyrex oder Laborglas...
... enthalten Boroxide, damit sie besonders hohen Temperaturen widerstehen. Gerade deswegen lösen sie sich später beim Recycling in der Glasschmelze nicht vollständig auf.

PC- oder TV-Bildschirme...
... sind nach den Vorschriften des seit dem 24. März 2006 geltenden Elektro- und Elektronikgerätegesetzes von den übrigen Abfällen getrennt zu halten und einer gesonderten Entsorgung zuzuführen.

Drahtglas...
... enthält fest eingebundene Metalldrähte, die einer besonderen Aufbereitung bedürfen, um sie zu entfernen.

Scherben aus Keramik, Steingut und Porzellan ...
... sind besonders problematisch, denn sie können schon ab einer Menge von 25 Gramm pro Tonne Glasscherben teuren Ausschuss bei der Produktion von Glasflaschen verursachen, weil es regelmäßig zu Einschlüssen im Glas führt.

Alle oben beispielhaft aufgeführten (Glas-)Abfälle dürfen nicht in die im Stadtgebiet aufgestellten Altglascontainer eingefüllt werden.

Diese Abfälle (außer Neonröhren, Energiesparlampen, PC- oder TV-Bildschirme) können Sie entweder (ggf. bedarfsgerecht zerkleinert) über die graue Restmülltonne oder auf der ehemaligen Mülldeponie in Alsdorf-Warden (Adresse: ELC Warden, Mariadorfer Straße 4, 52249 Eschweiler) umweltgerecht entsorgen.

Information zur ordnungsgemäßen Entsorgung von Neonröhren, Energiesparlampen, PC-Monitore oder TV-Geräten finden Sie ebenfalls hier auf der Homepage der Stadt Herzogenrath unter dem Suchbegriff „Abfall“. Zudem helfen Ihnen gerne die AWA-Abfallberatung und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung bei Fragen zur Entsorgung dieser Abfälle weiter (siehe unten).

Am Ende des Textes steht Ihnen eine vollständige Übersicht über alle im Stadtgebiet Herzogenrath eingerichteten Glascontainerstandplätze zum Download zur Verfügung (pdf-Datei).

Weitere umfangreiche Informationen zum Thema Abfalltrennung und –entsorgung finden Sie auf der Homepage der Stadt Herzogenrath (über die Suchfunktion unter dem Begriff „Abfall“).

> Wertstoffhof der RegioEntsorgung AöR

Im April 2012 hat in Herzogenrath der Wertstoffhof der RegioEntsorgung AöR auf dem Gelände des städtischen Bauhofes in der Eygelshovener Straße 69a eröffnet.

Ortsnah können Herzogenrather Bürgerinnen und Bürger auf dem neuen Wertstoffhof kostenlos verschiedene verwertbare Abfälle und Sperrgut abgeben. Für insgesamt 16 Wertstofffraktionen stehen Container und Müllgroßbehälter zur Aufnahme bereit.

Das Angebot richtet sich ausschließlich an private Haushalte, die an zwei verschiedenen Wochentagen und jeden Samstag in haushaltsüblichen Mengen (bis zu 1,5m3) kostenlos Wertstoffe entsorgen können (siehe Download: "Sortierhilfe für den Wertstoffhof").

Die auf dem Gelände des Bauhofes getrennt eingesammelten Abfallfraktionen werden einer hochwertigen Verwertung zugeführt.

Nicht angenommen werden auf dem Wertstoffhof deshalb Säcke und Kisten mit gemischten Abfällen und anderen Reststoffen, die in die Restmülltonne gehören.

Auch gut erhaltene und wiederverwendbare Gegenstände können mitgebracht und den am Wertstoffhof anwesenden Mitarbeitern der Recyclingbörse Herzogenrath übergeben werden. Möbel, Hausrat, Bücher und viele andere Dinge werden gesammelt und finden für wenig Geld im Gebrauchtkaufhaus „Patchwork“ in der Kirchrather Straße 141-143 in Merkstein oder im Möbellager in der Schmiedstraße 88 in Niederbardenberg einen neuen Besitzer. Damit können Abfälle vermieden werden.

Bei offenen Fragen zu den genannten Themen stehen Ihnen gerne die AWA-Abfallberaterin, Frau Heike Stiller, Tel.: 02403 / 8766-353,

oder

die Mitarbeiter/innen des A 67 - Technisches Betriebsamt der Stadt Herzogenrath, Tel.: 02406 / 83-6216, für Auskünfte zur Verfügung.

Links:
AWA-Abfallberatung

Ansprechpartner / Stelle

AWA-Abfallberatung
E-Mail: AWA-GmbH
Telefon: 02403 / 8766-353

Herr Thorsten Rolf
Teamleiter Straßenrein. Abfallwirt. Friedhofsverw.
Raum: 1.11
E-Mail: Hr. Rolf
Telefon: 02406/83-6216


Downloads

Flyer - Wertstoffhof (Sortierhilfe) 
Informationen über Adresse, Öffnungszeiten, Anliefermengen, Wertstoffe, Telefonnummern, Ansprechpartner
 
© 2012 Stadtverwaltung Herzogenrath . Rathausplatz 1 . 52134 Herzogenrath